„Heimspiel“ Kirmes Mannebach

Ein gigantischer Abend, der für uns mit Sicherheit unvergesslich sein wird. Seit langem haben wir die Bühne in der Heimat betreten und mit unseren Mannebachern zusammen Kirmes gefeiert und es war unbeschreiblich…

Das Zelt war schon gefüllt, als wir uns noch in Schale geschmissen haben, aber es wurde von Stunde zu Stunde noch voller und nach Hause wollte auch keine Mensch 🙂

Hätten wir bis morgens um sechs gespielt hätten wir vermutlich mit allen Besuchern frühstücken können. Ein geniales Gefühl, wenn jung und „alt“ zusammen feiern, tanzen, singen. Zu früherer Stunde wurde zu  den Diskofox-Klassikern getanzt, bei den Partykrachern wie bspw. den Eisbären stand unser Bene auf dem Boxen-Turm und animierte alle erfolgreich zum „Mitgrölen“. Paddy brachte die Leute mit seinem Gitarre-auf-dem-Rücken-Solo zum toben. Auf Lauras Publikums-Spiele, die so ziemlich jeden Gast zum Singen brachten und die gute Stimmung auf der Bühne reagierten alle Gäste so erstaunlich gut, sodass wir selbstverständlich eine Spielverlängerung eingelegt haben und das Zelt selbst um drei noch voll und die Ausdauer der Feiernden noch auffallend gut war. Es wurde friedlich gefeiert, sodass selbst die Kollegen von der Security mal bei dem ein oder anderen Lied mitträllern konnten, ohne ständig aufpassen zu müssen, dass keine Tische krachen, oder aggressive Partygäste über die Stränge schlagen.

Man könnte ewig weiterschreiben und schildern, wie grandios der Abend für uns und auch die Gäste (so hoffen wir) 🙂 war, aber…wie sagt man so schön…es lässt sich nur schwer in Worte fassen 🙂

Lauras letzte Worte auf der Bühne „…ich hoffe wir dürfen schon ganz bald wieder mit euch feiern…“ werden schon am Montag erhört 🙂 vielleicht wird es Montag wieder genauso spitzenmäßig..zumindest viele nette Rückmeldungen der Mannebacher lassen uns hoffen, dass die Motivation seitens der Kirmesgäste genauso hoch ist, wie die unsere 🙂

In diesem Sinne: ab ins Bett, ruht euch aus und sammelt Kräfte für den Kirmesmontag mit Sixpash, wenn die legendäre Mannebacher Kirmesübergabe gefeiert wird! Das muss man erlebt haben!

„Am schönsten ist es doch immer dahoam“ – Eure Sixpasher

(Fotos folgen in Kürze)